Da bei uns momentan eine Hitzewelle zu Besuch ist und die Temperaturen einen Rekord nach dem anderen knacken, kommt dieses Eisrezept gerade richtig.

Auf der Suche nach der perfekten Abkühlung habe ich diese vegane zuckerfreie Haselnusseiscreme entwickelt.

Heute halte ich mich kurz und komme gleich zum Rezept für das ihr nur wenige Zutaten braucht und es funktioniert ganz ohne Eismaschine. Haltet euch dazu am besten immer ein paar reife, kleingeschnittene Bananen im Tiefkühlfach parat, denn dann könnt ihr ganz einfach in kürzester Zeit euer selbstgemachtes Eis genießen.

Das Eis kommt ganz ohne Zucker aus; So kann man davon ohne schlechtem Gewissen auch ein paar Kugeln mehr verdrücken.

Statt der Eismaschine (die meistens ja sehr teuer sind und viel Platz in der Küche benötigen) verwende ich dafür einen Zerkleinerer, in den ich einfach alle Zutaten hineingebe und so lange „mixe“ bis ich eine schöne cremige Konsistenz habe.

Aber seht selbst wie einfach und schnell ihr euer eigenes, gesundes Eis zaubern könnt.

Außerdem ist dieses Rezept eine super Möglichkeit um braune Bananen zu verwerten.
(Fragt dafür auch gern im Supermarkt nach ob ihr ihnen ein paar braune Bananen abnehmen könnt und sie so vor dem Müll rettet).

Nun wünsche ich euch viel Freude mit meinem Rezept und beim Genießen eures selbstgemachten Eises.

veganes Eis

Zutaten 2-3 Personen:

3 Bananen (geschält, geschnitten und tiefgefroren)

2-3 EL Haselnussmus (oder anderes Nussmus)

2 EL Kakaopulver (ohne Zucker)

Etwas Pflanzendrink

Für die Deko:

Gehackte Haselnüsse

Frische Beeren

Minzblätter

Zubereitung

Die Bananen (am besten am Vortag) schälen, in Scheiben schneiden und in den Tiefkühler geben.

Die gefrorenen Bananen dann mit den restlichen Zutaten in den Zerkleinerer geben.
Das Ganze auf höchster Stufe so lange „zerkleinern“ bis ihr mit der Konsistenz zufrieden seid.
Sollte das Eis etwas zu fest sein, dann einfach etwas Pflanzendrink dazugeben.

Wer es schokoladig liebt, kann auch etwas mehr vom Kakaopulver dazugeben.

Das fertige Eis mit frischen Beeren und Haselnüssen garnieren und am besten gleich genießen.

Sollte das Eis etwas zu weich geworden sein dann gebt es einfach für ein paar Stunden in den Tiefkühler.

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken.

Comments (2)

Frage:🙈 Haselnussmuß…? Pflanzendrink? Was sit damit gemeint… Selber mixen?

Hallo Petra.
Haselnussmus oder ein anderes Nussmus kannst du selbermachen, aber auch kaufen.
Das gibt es z.B.: im Reformhaus oder in manchen Supermärkten (kanst es aber auch wegassen)
Pflanzendrink bzw Pflanzenmilch gibt es auch zum kaufen z.B.: Mandeldrink, Haferdrink etc.
Beim kauf solltest du nur darauf achten das du eine ungesüßte Variante kaufst.
Auf meinem Blog findest du aber auch ein Rezept für einen selbstgemachten Pfanzendrink. ( http://www.kitchen-corner.at/2019/03/21/selbstgemachte-pflanzenmilch/ )
Alles liebe Stefanie

Leave a comment