So schnell vergeht die Zeit. Letzte Woche habe ich ein paar freie Tage in Italien genossen und meine Hochzeit Revue passieren lassen.

Viele von euch haben vielleicht schon in den sozialen Netzwerken mitbekommen, dass ich letzte Woche meinem besten Freund und mittlerweile Ehemann das JA-Wort gegeben habe.

Überglücklich von den vielen schönen Ereignissen und den paar Tagen in Südtirol und Mailand, heißt es für mich jetzt wieder langsam zurück in den Alltag zu finden.

Neben meiner Arbeit im Reformhaus geht die Rezeptentwicklung für meinen Blog auch wieder fleißig weiter.
Außerdem habe ich vor, in nächster Zeit ein paar Koch- sowie Kräuterkurse vorzubereiten um damit im Herbst richtig loszulegen.
(Wenn euch sowas interessiert dann meldet euch am besten für meinen Newsletter an. Dort werde ich euch in Zukunft immer wieder über die aktuellen Kurse und alle Neuheiten informieren.)

Nun aber zum Rezept, das für mich nach Urlaub schmeckt.
Leckere Oliven, mit sonnengetrockneten Tomaten und frischem Rosmarin.

Mmmh…, da läuft mir gleich wieder das Wasser im Mund zusammen.
Dieses Rezept geht super einfach und ist glutenfrei sowie vegan.
Als Basis für dieses Rezept habe ich Maismehl verwendet (das bekommt ihr in vielen Supermärkten oder im Reformhaus). Das Maismehl wird mit Wasser und ein paar weiteren Zutaten zu einem Teig verarbeitet und mit leckeren Oliven und getrockneten Tomaten verfeinert. Natürlich könnt ihr das Ganze auch ohne Oliven machen und mit Kräutern nach belieben verfeinern.

P.S.: auch mit Pesto schmeckt das Ganze super lecker.

Habt ihr schon Lust darauf bekommen. Dann nichts wie Los zum Rezept.

Ich wünsche euch ein gutes Gelingen und lasst es euch schmecken.

Eure Stefanie
von kitchen-corner

Focaccia

Zutaten für ein 25cm Springform:

260 g Maismehl

2 EL Flohsamenschalen

400 ml lauwarmes Wasser

2 TL Salz

2 TL Weinsteinbackpulver

10-15 getrocknete Tomaten

10-15 entsteinte Oliven

2 TL Rosmarin (frisch oder getrocknet)

2 EL Olivenöl

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und das Wasser langsam dazugeben. Alles mit dem Schneebesen vermischen bis eine schöne, homogene Masse entsteht.

Die Tomaten und Oliven kleinschneiden und unter die Masse heben. Alles für ca. 10 Minuten rasten lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober und Unterhitze vorheizen.

Die Kuchenform (25cm) mit etwas Öl einfetten und die Focaccia-Masse hinein geben. Das Ganze wandert dann für 30 Minuten in den Ofen.
Nach ca. 15 Minuten die Focaccia mit etwas Olivenöl bepinseln und fertig backen.

Danach aus dem Ofen nehmen. Wer will kann noch ein paar Oliven und Tomaten drauf geben und mit etwas Olivenöl, grobem Salz und Rosmarin garnieren.

Die Focaccia schmeckt warm oder kalt, egal ob als Vorspeise, Hauptspeise oder Beilage.

Leave a comment