Hummus kann super einfach selbst gemacht werden und Selbermachen ist ja wieder eine tolle Möglichkeit Verpackungsmüll zu sparen.

Die Grundzutat von Hummus sind Kichererbsen (oder Bohnen) die mit etwas Öl und Gewürzen zu einem feinen Brei verarbeitet werden. Ganz einfach und schnell könnt ihr euch so euren eigenen Hummus machen.

Heute habe ich das Grundrezept dafür, das ihr jederzeit ganz einfach aufpeppen könnt,
wie zum Beispiel meinen Rote Beete Hummus.
Hummus passt super zu Gemüse, egal ob Rohkost oder warmes Ofengemüse, aber er schmeckt auch lecker auf Brot, zu Kartoffeln oder anderen Gerichten.

Wenn es mal schnell gehen muss können schon vorgekochte Kichererbsen aus dem Glas verwendet werden. Ansonsten eignen sich auch getrocknete Kichererbsen, die ihr über Nacht einweichen und dann am nächsten Tag kochen müsst. Dazu das Einweichwasser wegschütten (wegen der Phytinsäure) und die Kichererbsen in frischem Wasser weichkochen.
Hülsenfrüchte sind ja ein toller Eiweißlieferant, weshalb ich Hummus sehr gerne zum meinen Gerichten serviere.

Habt ihr Hummus schon mal selbst gemacht? Wenn ja was gebt ihr gerne für Zutaten dazu?
Hinterlasst mir einfach ein Kommentar dazu. Ich freue mich immer über eure Nachrichten und Rückmeldungen.

PS.: Auch auf Instagram könnt ihr den Hashtag #steffis_kitchen_corner verwenden oder mich auf euren Fotos meiner nachgekochten Gerichte markieren. (über die ich mich immer besonders freue).

Ich wünsch euch ein gutes Gelingen und einen sonnigen Start in den Frühling

Hummus

Zutaten:

1 Glas Kichererbsen (350 g) alternativ selbst gekochte

2 Knoblauchzehen (wer Knoblauch liebt kann auch mehr dazugeben)

1 TL Kreuzkümmel (gemahlen oder frisch gemörsert)

Saft einer ½ Zitrone

2 EL Olivenöl

1-2 TL Tahin (Sesammus)

Salz, Pfeffer, Kurkuma

Optional: Kräuter, Chiliflocken

 

Für das Ofengemüse (ca. 2 Personen)

Alles was ihr mögt und zu Hause habt, bei mir gab es:

1 Zucchini

1 Paprika

1 gr. Karotte

1 Jungzwiebel

½ Broccoli

2 kl. Kartoffel

Außerdem:

Kokosöl oder Olivenöl

Salz, Pfeffer, Gemüsegewürz, Kräuter

Zubereitung

Das Gemüse waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Öl und Gewürzen gut einmarinieren.
Das Gemüse auf ein Blech geben und in den vorgeheizten Ofen bei 180°C schieben. Wenn das Gemüse weich ist (ca. 20-30 Minuten) kann es aus den Ofen geholt werden.

In der Zwischenzeit kann der Hummus zubereitet werden.
Dazu die Kichererbsen gut abspülen und mit den restlichen Zutaten in einen Zerkleinerer oder in ein Küchengerät geben.

Wenn der Hummus zu fest ist kann noch etwas Wasser oder Öl hinzugefügt werden.
Alles nochmals gut abschmecken und dann mit dem warmen Gemüse servieren.

Das Ganze kann noch mit etwas Leinöl (Omega 3), Hanfsamen (Omega 6) und frischer Petersilie (oder anderen Kräutern) getoppt werden.

Lasst es euch schmecken

Eure Stefanie
von kitchen-corner

Leave a comment