Auch im Winter darf es bei mir mal ein Salat sein, vor allem wenn ich Lust auf etwas knackig grünes habe und es schnell und unkompliziert gehen soll. Dieser Salat eignet sich perfekt als schnelles Mittagessen oder als leckere Vorspeise.

Beim Wintersalat versuche ich regionale Salate wie Feldsalat (Vogerlsalat), Spinat, Wirsing, Kohl und Co. zu kaufen. Wenn ich im Winter Salat esse bevorzuge ich dennoch etwas Warmes auf meinem Teller. Bei meinem heutigem Rezept habe ich mich für eine Süßkartoffel entschieden. Natürlich kann man jedes Gemüse im Ofen zubereiten und zum Salat geben wie z.B.: meine gefüllten Pilze mit Pesto, die übrigens sowas von lecker sind…

Der Salat wurde noch mit einem leckeren cremigen Dressing aus Sesammus verfeinert und mit Granatapfelkernen für die extra Portion Vitamin C getoppt. Außer dem Vitamin C stecken noch viele weitere wertvolle Inhaltsstoffe in den kleinen Kernen.  (wie ihr die Kerne am leichtesten aus dem Granatapfel heraus bekommt habe ich euch unten bei der Zubereitung vermerkt)

Die kleinen säuerlichen Kerne runden den Salat perfekt ab und unterstützen nebenbei noch unser Immunsystem. Auch für alle mit Hautproblemen sind die roten Leckerbissen eine Wohltat, denn sie wirken entzündungshemmend und kommen unserer Verdauung (Magen, Darm) zugute. à was wiederum mit unserer Haut zusammenhängt.

Ich schau und höre bei meiner Ernährung immer darauf was mein Körper gerade braucht.
Ganz nach dem Motto:

“Let food be your medicine and medicine be your food.”
( Hippocrates )

Dieser Leitsatz begleitet mich ständig durch das Leben, denn in unserer Nahrung steckt viel mehr als nur ein Sattmacher.
Mit meinen Rezepten möchte ich euch das immer wieder etwas näher bringen, euch ein wenig mein Wissen als Ernährungstrainerin und Kräuterpädagogin weitergeben und euch zu einer bewussteren Ernährung helfen.

Seit ich für mich die richtige Ernährung gefunden habe (Großteils vegan & glutenfrei) habe ich mein Neurodermitis ganz gut im Griff. Natürlich gibt es auf und abs, aber ich merke das ich auf dem richtigen Weg bin. Und auf diesem Weg will ich euch ein wenig mitnehmen (schaut dafür auch gern mal auf meinem Instagram-Account vorbei).
Für jeden gibt es die richtige Ernährung, dabei ist es ganz wichtig auf seinen Körper zu hören!

Meine Rezepte sollen für euch Anhaltspunkte sowie Inspirationen sein und zum nachkochen anregen. Außerdem ist für wirklich jeden etwas dabei, denn alle Rezepte können ganz nach euren Vorlieben angepasst werden.

So…. eigentlich wollte ich nur kurz über einen Salat schreiben. Aber es gibt oft so vieles, das ich euch erzählen möchte, denn mein Blog ist ein großes Herzensthema für mich. Kochen und der Umgang mit guten Lebensmitteln ist eine meiner Leidenschaften und ich esse einfach sehr gerne gesunde und leckere Gerichte!

Ihr seht also was so alles hinter meinen Rezepten steckt. Neben viel Arbeit, Zeit und vielen Gedanken die ich mir mache, kommt auch noch eine extra Portion Leidenschaft und Liebe dazu.

Nun aber zum leckeren Salat.

Wintersalat

Zutaten für 2 Personen:

2 Süßkartoffeln

Wintersalat (grünen Salat, Feldsalat, Babyspinat,..)

1 Granatapfel

Olivenöl

Salz, Pfeffer, Kurkuma, Rosmarin, Gemüsegewürz

 

Für das Dressing:

6 EL Olivenöl (optional mit Hanf und Leinöl mischen)

1 TL Tahin (Sesammus)

4 EL Essig

1 TL Senf (mittelscharf)

etwas Saft einer Zitrone (optional)

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit Olivenöl sowie den Gewürzen marinieren.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für ca. 20 Minuten bei 180°C im Backofen weich garen.

In der Zwischenzeit können der Wintersalat und das Dressing zubereitet werden.
Den Salat dafür waschen und in mundgerechte Stücke zupfen.
Für das Dressing alle Zutaten in ein kleines Schraubglas geben und fest durchschütteln (so wird es super cremig). Das Dressing mit den Gewürzen und etwas Zitronensaft gut abschmecken.

Die Granatapfelkerne vom Gehäuse entfernen.
Das funktioniert am besten, wenn ihr den Granatapfel in der Mitte halbiert und ihn über einer Schüssel mit einem Kochlöffel fest ausklopft. So fallen die Kerne ganz einfach raus. Wenn ein wenig weiße Haut mitgeht diese einfach entfernen.

Die warmen Süßkartoffeln auf dem Salatbeet platzieren und mit den Granatapfelkernen bestreuen.
Am Ende kommt noch das Dressing darauf und ein paar frisch gehackte Kräuter.

Tipp: Dazu passt sehr gut mein Low Carb Sesamknäckebrot

P.S.: Die Süßkartoffeln könnt ihr auch ohne Öl mit einer Kokoskruste zubereiten. Dafür schaut einfach mal bei diesem Rezept vorbei: Süßkartoffelpommes

Ich wünsch euch ein gutes Gelingen und lasst es euch schmecken.

Alles Liebe
eure Stefanie
von kitchen-corner

Leave a comment