Ich liebe es am Wochenende in Ruhe zu Frühstücken. Dazu machen wir uns gerne ein ausgiebiges Frühstück, um so gut gestärkt in den freien Tag zu starten.

Und wie könnte der Tag besser beginnen als mit warmen Pancakes ganz frisch aus der Pfanne.
Dazu gibt es dann immer leckere Früchte der Saison, mmh…

Das Rezept besteht aus nur wenigen Zutaten und ist im Handumdrehen gezaubert, egal ob nur für euch oder gleich eine ganze „Bruncherrunde“.

Die Zutaten für das Rezept sollte jeder zum Großteil zu Hause haben. Das Ganze kann nach Bedarf auch ein wenig abgewandelt werden, je nach dem was gerade in den Vorratsschränken ist.

Vor kurzem habe ich eine eigene Getreidemühle und eine Flockenquetsche (für Haferflocken, Buchweizenflocken, Hirseflocken, etc) erhalten, die bei diesem Rezept gleich zum Einsatz kommt.

Der Vorteil von frisch gemahlenem Getreide ist, dass die Nährstoffe besser enthalten bleiben.
Das gemahlene Getreide verliert durch die längere Lagerung einen Teil der Nährstoffe, was bei den ganzen Körnern nur in geringeren Maßen passiert. Deshalb bevorzuge ich den Luxus mir das Getreide immer frisch mit meiner eigenen Mühle zu mahlen.

Kleiner Tipp für alle die sich keine Mühle kaufen wollen: in den meisten Reformhäusern gibt es auch eine Mühle wo ihr Getreide frisch mahlen lassen könnt.
Ihr könnt aber auch die fertigen Flocken (oder Mehle) verwenden, ich wollte euch (da ich so eine Freude mit meinen neuen Geräten habe) die Vorteile einer eigenen Mühle etwas näher bringen.

Nun aber zurück zu den Pancakes: Neben dem selbst geschroteten Hafer oder den Haferflocken (geht beides super und je nachdem auf welches Küchengerät ich Lust habe gibt es eins von beiden) kommt für die Süße noch eine Banane und etwas Pflanzendrink (vegane Variante) oder Milch dazu.

Alles schnell zusammen gemischt und ab in die Pfanne damit. Der herrliche Duft von frischen Pancakes erfüllt eure Wohnung und die Vorfreude darauf ist kaum auszuhalten… Ja es kann bei mir schon mal passieren, dass es nicht alle Pancakes auf den Teller schaffen, sondern einer davor schon daran glauben muss.

Doch seht selbst bei meinem Rezept vorbei! Überzeugt euch wie einfach das Rezept ist und alles auch noch ohne Waage. …Perfekt!!
Also nichts wie ran an den Pancakes, mit diesem Rezept ist euer Start in den Tag gerettet.

Alles Liebe
eure Stefanie
von kitchen-corner

Pancakes (schnell, vegan, glutenfrei)

Zutaten für 2 Personen (ca. 8 Stk.)

1 Tasse Haferflocken (o. Haferschrot)

1 Tasse Pflanzendrink oder Milch (ich habe Cashewdrink verwendet)

1 Banane

Etwas Zimt

1 Pr. Salz

Außerdem:

Kokosöl, (alternativ Ghee)

nach Belieben: frisches Obst, Ahornsirup, Apfelmus, etc..

Zubereitung

Die Banane schälen, mit einer Gabel fein zerdrücken und mit den restlichen Zutaten gut vermischen.

Den Teig ein paar Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit können die Früchte und Beeren gewaschen und zurechtgeschnitten werden.

Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, den Teig (ca. 1 EL voll) kreisförmig in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe so lange braten, bis sich „Luftbläschen“ bilden. Den Pancake vorsichtig wenden und von der anderen Seit goldgelb braten.

Diesen Schritt so lange wiederholen bis der Teig fertig ist.
(ich kann in meiner Pfanne ca. 3 Stk. zugleich braten)

Tipp: wenn ihr vorhabt eine größere Menge zu machen gebt sie, bis alle fertig sind, in euer vorgewärmtes Backrohr um sie so warm zu halten.

Die fertigen Pancakes auf den Teller stapeln und mit Früchten eurer Wahl garnieren und nach Bedarf mit Ahornsirup süßen. Voll geil

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken.

Eure Stefanie
von kitchen-corner

Leave a comment